Zum Inhalt springen

Focus on Design

focus_on_design

Eines der Highlights der Ambiente ist die Einführung der neuen Sonderpräsentation Focus on Design, die herausragende Produkte und detaillierte Einblicke in aktuelle Design-Highlights eines ausgewählten Landes bietet.

In diesem Jahr startet sie mit einer Designnation, die sich schnell entwickelt, für ein markantes modernistisches Design steht, aber bisher eher nur den Profis ein Begriff war: Brasilien. Fünf unterschiedliche brasilianische Designstudios zeigen in der Galleria 1 ihre Kreationen mit eigener Gestaltungsidentität. Auch auf dem Talents-Areal in der Halle 8.0 wird ein brasilianischer Jungdesigner seine handgefertigten Unikate und Kleinserien präsentieren.

 

Die Designer

Rodrigo Almeida

Rodrigo Almeida ist einer der bekanntesten Namen der neuen Generation brasilianischer Designer. Mit seinen Arbeiten hat er seine nationalen Grenzen überschritten und den internationalen Markt erobert. Von Kunstwerken über Möbel und Gebrauchsgegenständen bis hin zu Mode und Accessoires reist er durch alle Segmente, erfindet Geschichten, die zu Bildern werden, die er dann zu Objekten formt.

Bianca Barbato

Die Designerin Bianca Barbato hat sich auf die Entwicklung von Möbeln und Leuchten spezialisiert. Von limitierten Auflagen bis hin zu industriellen Linienkollektionen, die von größeren Fabriken hergestellt und vermarktet werden, ist bei den Produkten alles vertreten. Materialien und Techniken sind die Protagonisten, die am ­Anfang ihrer Projekte stehen. Sie experimentiert mit den Materialien, um die verschiedenen Arten von Rohstoffen und Technologien, vom Laserschneiden bis zur Intarsie, besser zu verstehen. Ihre Einflüsse und Hauptinspirationen stammen aus der Neugierde heraus, wie die Dinge in alten Zeiten gemacht wurden. Sie kreiert Objekte, die affektive Erinnerungen, Gefühle und Instinkte zurückbringen sollen.

Brunno Jahara

Geboren und aufgewachsen in Rio de Janeiro, studierte Brunno Jahara Industriedesign in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia, bevor er nach Italien ging. Er studierte an der Architekturuniversität von Venedig und arbeitete zwei Jahre bei Fabrica in Italien. Der in Europa aus­gebildete Designer ist ein energischer Verfechter einer neuen brasilianischen ­Designszene.

Sergio J. Matos

Für Sérgio J. Matos ist ­Design mehr als nur Funktion. Es hat die Kraft, Geschichte, Erinnerung und Bindungen zu schützen. Aus dieser Sichtweise heraus, die von der Essenz des Brasilianischen geprägt ist, pflegt der Mato Grosso-Designer die Entwicklung von Möbeln und Dekorationsprodukten. Das solide Fundament seiner Schöpfungen hat seine Wurzeln in der Regionalität und der Identität, die sich der Zeit widersetzen und überlieferte Techniken und Kenntnisse bewahren.

Ricardo Innecco & Mariana Ramos

Rain ist das Designstudio von Ricardo Innecco und Mariana Ramos, einem ­Architekten und einer ­Produktdesignerin. Beide wurden in Brasilia geboren und studierten auch dort – einer Stadt, die für ihre moderne Architektur und ihren Urbanismus bekannt ist. 2012 zogen sie nach São Paulo, wo sie in Architektur- und Designstudios arbeiteten. Seit 2015 arbeiten sie unter dem Namen Rain als unabhängiges Design­studio zusammen. Ihre Haupttätigkeit liegt in der Entwicklung von Möbeln, Beleuchtungen und Objekten.

Panelgespräch auf der Ambiente Academy

Die fünf Designer und Designstudios diskutieren zum Thema Design in Brasilien am Messesonntag um 13.15 Uhr in einem Panelgespräch auf der Ambiente Academy in Halle 9.1. Auch auf dem Talents-Areal in der Halle 8.0 präsentieren Designtalente ihre innovativen Produkte aus Brasilien und anderen Ländern.

Aus der Ausgabe: Ambiente 2020

Das offizielle Messemagazin mit den neuesten Produkten und Informationen zur Messe. Weitere Ausgaben erscheinen zu den Veranstaltungen Tendence, Christmasworld, Paperworld, Nordstil und Ambiente.

DESKTOP-ANSICHT

Das könnte Sie auch interessieren: