Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Lifestyle-Bonus für Kochen und Backen

24. November 2014 Autor: TOP FAIR Blog
Kategorie: Küche & Haushalt

8,5 Prozent plus: Laut dem neuen „Markt:Monitor GPK/Haushaltswaren 2014/15“ avanciert die Warengruppe der Koch-/Backgeschirre und Pfannen zum Renner-Sortiment. Keine andere Category legte 2013 im Vergleich zum Vorjahr so deutlich zu – so die komplett neu aufgelegte Kooperationsstudie von BBE Handelsberatung und Marketmedia24. Dennoch ist dieser Trend für die Branchenteilnehmer kein Selbstläufer.

0192_01_Lifestylebonus_MM_GPK_2014_TitelSich insgesamt unspektakulär entwickelnde Marktdaten für GPK/Haushaltswaren vermitteln auf den ersten Blick das Bild einer Branche, die sich in einem ruhigen Fahrwasser bewegt. Doch das täuscht. Vielmehr stehen alle Zeichen auf Veränderung. Verschiebungen und Erneuerung innerhalb der Teilmärkte und Sortimente zwingen zur Erweiterung in der Branchenbetrachtung. Und in Reaktion auf die Trend- und Lifestyle-Stärke der Branchenthemen stellen sich die Distributionswege neu auf. Gleichzeitig sorgen neue Stationäre und Online-Konzepte für Impulse und beleben den Wettbewerb, betont der BBE-Living-Experte Thomas Riffelmacher.
Gründe, Ausprägung und Folgen beleuchten Marktkenner wie Stephan Kurzawski (Messe Frankfurt), Thomas Grothkopp, (Bundesverband für den gedeckten Tisch, Hausrat und Wohnkultur/Bundesverband Wohnen und Büro), Thomas Windhager (Zwiesel Kristallglas) oder Jens-Peter Schlingmann (Villeroy & Boch).
Tatsächlich stehen die Marktchancen gut für die Branche. Gemäß den Szenarien von Marketmedia24 ist bis zum Jahr 2020 ein Marktwachstum auf bis zu 9 Milliarden Euro (zu Endverbraucherpreisen) möglich. Dafür gilt es, die Supply Chain zu optimieren und die Möglichkeiten des Internets zu integrieren. Schon heute zeigen reine Onliner wie zum Beispiel „Westwing.de“, wie mit Emotionen und thematischer Ansprache der Kaufappeal der Produkte gesteigert werden kann. Selbst ein Global-Player wie Villeroy & Boch setzt beim Verkauf von Tischkulturprodukten auf Foodwelten.
Auf diese Weise lässt sich auch der Lifestyle-Bonus für Koch-/Backgeschirr und Pfannen nutzen. 2013 gab jeder Deutsche rund 9,60 Euro 2013 für diese Warengruppe aus. Damit stieg die durchschnittliche Pro-Kopf-Ausgabe für den Teilmarkt Cucina auf fast 45 Euro an. Für die Sortimente der Teilmärkte Domus und Tavola weist die Marketmedia24-Statistik eine Pro-Kopf-Ausgabe von jeweils rund 30 Euro aus. Doch auch im „Doping“ fürs Zuhause mit Blick auf die Erfolge der innovativen Möbler noch viel Potenzial.
Der „BBE-Markt:Monitor GPK/Haushaltwaren 2014/2015“ ist zum Preis von 650,00 Euro zzgl. MwSt. unter studien@marketmedia24.de zu beziehen bzw. kann unter shop.marketmedia24.de heruntergeladen werden.

Gegenüber 2012 legte die Warengruppe Koch-/Backgeschirr und Pfannen um 8,5 Prozent zu. Bis 2020 ist ein Wachstum um weitere 8,1 auf dann 840 Millionen Euro durchaus möglich.