Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Theme Park – Well-Being 4.0

13. Januar 2016 Autor: TOP FAIR Redaktion
Kategorie: Haus & Wohnen, Textilien

Erneut im Mittelpunkt des Messegeschehens steht der im letzten Jahr neu geschaffene Theme Park. Das Thema „Well-Being 4.0“ beschreibt dabei textile Einrichtungswelten, die zum Wohl­fühlen einladen und einen Ort der Ruhe bilden. Federführend verantwortlich für die Präsen­tation zeichnen Lisa Douet und Helen Sac (WGSN Group), die uns für Fragen zum Theme Park Rede und Antwort standen.

0392_01_HT_2016_Theme_ParkWelches Konzept steckt hinter dem Heimtextil Theme Park?

Das übergreifende Trendthema hinter dem Theme Park 2016/2017 lautet „Well-Being 4.0“, eine zukunftsweisende und ganzheitliche Vision des Wohlgefühls im postdigitalen Zeitalter (nach 3.0). Dabei stehen vier verschiedene Trends im Fokus – Protect, Energise, Nourish und Enrich –, die alle kreativ und wegweisend im Theme Park zum Ausdruck gebracht werden.
Mit „Well-Being 4.0“ wollten wir über die weit verbreitete Vision des Wohlgefühls hinaus­gehen, die sich meist nur auf Meditation und Yoga beschränkt. Wir waren auf der Suche nach einem starken und mehrdimensionalen Ansatz, der den Besuchern der Heimtextil Ruhe, Kraft und Gleichgewicht verspricht.
Im Theme Park konzentrieren wir uns bei „Well-Being 4.0“ auf verschiedene Aspekte und Kombinationen: Von der ruhigen und beschaulichen Vision des Wohlgefühls (PROTECT) und dem energiegeladenen Soft-Tech-Aspekt (ENERGISE) über einen organischeren, gefühlvolleren Ansatz, der Raffinesse und Natur vereint (NOURISH) bis hin zu einem sehr starken Wohlbefinden, bei dem Natur und Kultur sowie östliche und westliche Einflüsse aufeinandertreffen (ENRICH).
All diese Aspekte und Kombinationen des Konzepts „Wohlgefühl“ bringen „Well-Being 4.0“ hervor, das unserem Leben das perfekte Gleichgewicht verleiht. Dieses Gleichgewicht verkörpert für uns die Zukunft des Wohlgefühls, dem „Well-Being 4.0“.

 

0392_02_HT_2016_Theme_ParkKönnen Sie uns einen kurzen Ausblick auf das geben, was wir erwarten können?

Der Theme Park 2016/17 wird eine exakte Nachbildung des Konzepts „Well-Being 4.0“. Sobald der Besucher die Halle betritt, kann er unterschiedliche Stoffe, die auf Blütenblättern präsentiert werden und speziell zur Darstellung der Trends der kommenden Saison gewählt wurden, aus der Nähe betrachten und anfassen. Diese als „Textilreise“ bezeichnete kreative und wegweisende Stoffwahl führt den Besucher zur Mitte der Halle, wo er sich unter einer großen Installation wieder findet, bei der die Sonne die Halle symbolisch beleuchtet. Die Sonne wurde als runde Installation konzipiert und findet Inspiration im „Kreis des Wohlgefühls“ (ein Kreis, der unsere vier Trends Protect, Energise, Nourish und Enrich vereint), auf dessen Oberfläche Licht projiziert wird. Das Licht verändert sich im Laufe des Tages und gibt dem Besucher ein Gefühl des Wohlbefindens und der Kraft.
Um den Kreis herum kann der Besucher die fünf verschiedenen, als Cocoons präsentierten Marktsegmente erkunden (Handwerk, Hotel- und Gastgewerbe, Nachhaltigkeit, Technologie und Einzelhandel). Inspirierende Trends, künstlerische Darbietungen und neue Design-Prozesse werden in den fünf mit Holz hergestellten Cocoons inszeniert und den Messebesuchern präsentiert.

 

0392_03_HT_2016_Theme_ParkWelche Vorteile bietet der Theme Park den Besuchern?

Im Theme Park Areal können sich Besucher konkrete Ideen holen und sich inspirieren lassen sowie Empfehlungen einholen – alles unter einem Dach. Außerdem können die Besucher vier inspirierende Trends mit konkreten Farben und Stoffen erleben, die auf dem Markt vertreten sind. Dank einer Vielzahl an künstlerischen Installationen und Darbietungen haben Besucher die Möglichkeit, neue Kunst- und Design-Prozesse zu entdecken, die ihren Erfahrungsschatz vergrößern und ihre Visionen bereichern.

 

Welche Trends sehen Sie persönlich für 2016/17?

Als Trendagentur und Experte für Verbraucherdaten glauben wir bei WGSN fest an das Erlebnis des Wohlbefindens, das sich über das Hotel- und Gastgewerbe auf andere Branchen wie Technologie, Handwerk, Nachhaltigkeit und vor allem den Einzelhandel hinaus erstreckt.
Wohlgefühl und Wohlbefinden haben sich zu Schlagwörtern entwickelt und die Zahlen für diese Märkte boomen regelrecht.
Hinter diesen Zahlen verbirgt sich der Wunsch, mehr auf uns selbst, unseren Lebensstil, unsere Ess- und Schlafgewohnheiten und unser Konsumverhalten zu achten. Dieses Konzept des Wohlbefindens muss von allen Lieferanten und Händlern ernst genommen werden, die auf mehr Kundennähe und stärkere Kundenbeziehungen abzielen. In Zukunft sollten Nähe, Mitgefühl und Freundlichkeit im Mittelpunkt stehen. Diese Werte lassen sich einfach in Design- und Stofftrends übernehmen. Außerdem können wir bereits interessante Anzeichen bei Therapietextilien, dezenten Design-Objekten sowie im Bereich Wellness-Tourismus beobachten.

 

0392_04_HT_2016_Theme_ParkTheme Park  Heimtextil 2016 ▶ 6.00392_05_HT_2016_Theme_Park


Aus der Ausgabe:

Heimtextil 2016

Das offizielle Messemagazin mit den neuesten Produkten und Informationen zur Messe. Weitere Ausgaben erscheinen zu den Veranstaltungen Christmasworld, Paperworld, Nordstil, Ambiente, ISH und Tendence.