Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Tendence.Impulse

20. Juni 2017 Autor: TOP FAIR Redaktion
Kategorie: Allgemein

Auf einer inszenierten Gemeinschaftsfläche mit Bühnen und -Workshops erfährt der Händler, wie man am Point of Sale den Absatz und die Aufmerksamkeit für sein Geschäft gezielt steigern kann, unterstützt und präsentiert mit den aktuellen Produkten der teil-nehmenden Aussteller,

Philipp Ferger Group Show Director Tendence

Mit Tendence.Impulse starten Industrie und Messe Frankfurt ein starkes Verkaufsförderungsprojekt für den Einzelhandel. Könnten Sie uns die wesentlichen Punkte des Konzepts erläutern?
Philipp Ferger: Um heute im stationären Einzelhandel erfolgreich zu sein, braucht es mehr als wertige Produkte und hohe Beratungsqualität. Für Kunden muss der Einkauf zum Erlebnis werden. Und genau darum geht es bei Tendence.Impulse. Das Projekt antwortet in insgesamt vier Bereichen auf wesentliche Fragen: Wie wecke ich Bedarf bei meinen Kunden? Wie begeistere ich Verbraucher langfristig? Wie richte ich mein Sortiment auf die primären Zielgruppen aus? Welche Zukunftstechnologien haben das Zeug, meinen Absatz zu steigern?

Wo findet Tendence.Impulse auf dem Messegelände statt und was können wir dort konkret erwarten?
Tendence.Impulse haben wir an prominenter Stelle ­platziert – in der Halle 11.0. Genauer, inmitten der Produktgruppe „Culinary Gifts“ und in direkter Nachbarschaft zu „Young Gifts“. Tendence.Impulse besteht aus drei Elementen: Impulse.Pos zeigt anhand vielfältiger Themen­welten praxisnah, wie Bedarf über den Point of Sale geweckt werden kann. Impulse.Tool ist das Werkzeug für Kunden-Events und -Kommunikation. Es bietet detaillierte Ablaufpläne, Checklisten, Produktempfehlungen und Expertenkontakte – auf der Tendence und danach für 365 Tage online. Bei Impulse.Exclusive richten Starköche, unterstrichen von faszinierenden Tischprojektionen, ­kulinarische Genüsse in einer exklusiven ­Präsentation für von teilnehmenden Ausstellern eingeladene Tendence-­Besucher an.

Sie sagen, Impulse.Tool ist das Werkzeug auf der ­Tendence und danach 365 Tage online. Wie können wir uns das vorstellen?
Impulse.Tool ist das Herzstück dieses innovativen Verkaufsförderungsprojekts. Hier laufen Ideen für Events und Kommunikation zusammen. Über eine exklusive Website greifen Händler ganzjährig auf die Plattform zu. Passwort und Zugangsdaten erhalten sie direkt im Areal auf der ­Tendence. Laufend aktualisiert stellt dieses Impulse.Tool detaillierte Ablaufpläne, Checklisten, Produktempfehlungen und Expertenkontakte zur Verfügung. Teil des Angebotes sind außerdem Kommunikationsvorschläge wie Posts, Social Media Anleitungen, und Tipps zum Aufbau einer Community. Dabei entscheidet der ­Nutzer selbst über den Umfang der gewünschten Unterstützung – und das eben ab der Tendence 365 Tage online.

Welche Partner begleiten das ­Projekt?
Getragen wird Tendence.Impulse von ­namhaften Her­stellern aus dem Segment Gedeckter Tisch, Küche und ­Haushalt – darunter ASA, AdHoc, Blomus, ­­Cosy & Table, ELO Stahlwaren, Eva Solo, Jähn, Kahla, Koziol, Rösle oder Robbe & Berking.

Tendence.Impulse Fakten:
Was? Tendence.Impulse ist ein ­Verkaufsförderungsprojekt. Es denkt POS­Gestaltung, Sortimentsbildung, Kundenbindung und ­Marketing völlig neu.
Wo? Halle 11.0 | Produktgruppe Culinary Gifts
Wann? 24. bis 27. Juni 2017 und danach 365 Tage kostenlos online.
Wer? Namhafte Hersteller der ­Segmente Gedeckter Tisch, Küche und Haushalt tragen Tendence.Impulse gemeinsam mit der Messe Frankfurt.
Wichtig: Für alle Tendence-­Besucher gibt es im Impulse-Areal den Zugangscode für eine 1-jährige ­kostenfreie Nutzung der Online-­Plattform Impulse.Tool.


Aus der Ausgabe:

Tendence 2017

Das offizielle Messemagazin mit den neuesten Produkten und Informationen zur Messe. Weitere Ausgaben erscheinen zu den Veranstaltungen Heimtextil, Christmasworld, Paperworld, Nordstil, Ambiente und ISH.