Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

„High performance at every occasion“

3. März 2016 Autor: TOP FAIR Redaktion
Kategorie: Küche & Haushalt

Mit diesem Leitspruch ist Spiegelau seit über 500 Jahren bekannt für hochqualitative Trinkgläser aus Kristallglas. Getreu den Wurzeln in der traditionellen bayerischen Handwerkskunst, nutzt Spiegelau heute neueste fortschrittliche Technologien, um garantieren zu können, dass alle Gläser absolut robust und zuverlässig sind.

0479_03_A_2016_ContractBusiness_header_home.jpg

Spiegelau-Gläser verfügen dabei nicht nur über eine hohe Brillanz, sie sind auch extrem bruch- und spülmaschinenfest. Insbesondere für professionelle Anbieter sind dies wichtige Kriterien, die jüngst zu einer interessanten Kooperation führten.

 

Revolutionäre Glasserie
0479_01_A_2016_ContractBusiness_Portrait_Stephan_Hinz.jpg

Stephan Hinz

Mit der gemeinsam entwickelten Perfect Serve Collection schufen der traditionsreiche Glashersteller Spiegelau und der preisgekrönte Barmanager Stephan Hinz etwas Herausragendes: eine zehnteilige Glasserie, die ästhetischen Anspruch, Funktionalität und sensorische Wirkung vereint und zudem den harten Anforderungen des gastronomischen Alltags standhält. Keine verschütteten Drinks beim schnellen Arbeiten, kein unpassendes Füllvolumen mehr und Maße, die perfekt auf jeden handelsüblichen Froster zugeschnitten sind – die Perfect Serve Collection erfüllt die Bedürfnisse anspruchsvoller Gastronomen. Erstmals auf dem Bar Convent in Berlin präsentiert, fand die einheitliche Glasserie in der Branche aufgrund von Optik und Praktikabilität großen Anklang. Nach einem Jahr Entwicklungszeit ist die Perfect Serve Collection by Stephan Hinz von Spiegelau nun erhältlich.
„Die Idee einer ganzen Glaskollektion habe ich schon seit fünf Jahren und nun mit Spiegelau den perfekten Partner gefunden, um das Projekt zu realisieren. Ich war als Barbesitzer und Bartender nie hundertprozentig zufrieden mit dem bestehenden Angebot auf dem Markt“, so Stephan Hinz über den Anstoß, eine eigene Kollektion zusammen mit dem Traditionsunternehmen Spiegelau zu entwickeln. Der preisgekrönte Barmanager ist Inhaber der Kölner Bar Little Link und revolutionierte mit seinen Büchern die Bar­literatur. Als Geschmacksvisionär begeistert er mit seinem Unternehmen Cocktailkunst die Gäste bei extravaganten Caterings und Events und ist international als Gastronomie-Consultant tätig. „Man musste sich in der Vergangenheit die Gläser für die eigene Bar immer aus verschiedenen Angeboten zusammensuchen, um die idealen Gläser für alle Kreationen zur Hand zu haben. Irgendwie arbeitete man immer mit einem Mix aus verschiedenen Glaskollektionen und konnte im Gesamtbild den Gästen keine runde Sache bieten. Daher wollte ich den perfekten Wurf, die umfassende Range an praxistauglichen und gut designten Gläsern, selbst kreieren. Hierzu brauchte ich natürlich einen Partner, der die gleichen Ziele und Visionen verfolgte. Mit Spiegelau habe ich nun einen Partner auf Augenhöhe mit viel Kenntnis und Erfahrung im Gläserbereich an meiner Seite“, erläutert Hinz.

 

Die Perfect Serve Collection im Detail

0479_04_A_2016_ContractBusiness_PR_PerfectServeCollection_Cocktail-Glass.jpgDie Perfect Serve Collection basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz – von der Optik über das Gewicht bis hin zum Klang der Gläser werden alle Sinne angesprochen. In der Serie finden sich alle Modelle der modernen Bar vom Cocktailspitz über ein Wasserglas bis zum Mixingglas in einheitlicher Ausführung wieder. Alle Gläser sind in ihren Abmessungen auf handelsübliche Froster zugeschnitten und erlauben so ein komfortables Vorkühlen.
Die Stielgläser der Perfect Serve Collection sind perfekt ausbalanciert, sodass sie auch beim Halten an Stiel oder Fuß eine gute Figur machen. Durch das Bodendekor wird eine einzigartige Brillanz erzeugt, die die Flüssigkeit im Glas erstrahlen lässt. Am feinen Glasrand der Stielgläser lassen sich klassische Garnituren wie Zesten perfekt drapieren. Sowohl das Perfect Cocktail Glass als auch das Perfect Coupette Glass weisen das optimale Füllvolumen für Klassiker und Twists auf, so bleiben keine Reste mehr im Shaker.
Die Bechergläser haben ein perfektes Gewicht, liegen gut in der Hand und sind sehr stabil. Durch den leicht runden Abschluss im Glas wird die Kohlensäure länger gehalten und bricht nicht. Das Perfect SOF Glass hat die ideale Größe für große Eiswürfel oder -kugeln, um Klassiker dauerhaft mit möglichst geringer Verwässerung zu kühlen. Mit extra viel Füllvolumen und reichlich Platz für große Eiswürfel glänzt das Perfect DOF Glass. Das Small Longdrink Glass füllt als Universalglas, perfekt für kleinvolumige Cocktails, aber auch als Wasser- oder Saftglas eine entscheidende Lücke in der Bar. Auch das Longdrink Glass hat die perfekte Höhe für den Froster und genau das richtige Füllvolumen für typische Longdrinks und Highballs.
Die beide Verkostungsgläser sind bestens auf die weltweit übliche Füllmenge von 20 bis 60 Milliliter ausgerichtet; so können sowohl kleine Spirituosenmengen (20 ml) als auch Weinaperitifs (50–60 ml) genossen werden. Das Perfect Nosing Glass ist ideal für hochprozentige, kräftige Spirituosen. Es erlaubt viel Austausch mit der Luft und lässt die Spirituosen atmen; es bündelt die Aromen gleichzeitig, ohne die Nase zu betäuben, da diese zum Riechen nicht mehr nah an die Spirituose herangeführt werden muss. Im Gegensatz zum klassischen Cognacschwenker erlaubt der lange feine Stiel, das Glas zu halten, ohne durch Handwärme die Trinktemperatur zu erhöhen. Die lang gestreckte Tulpenform des Perfect Tasting Glass erlaubt einen erhöhten Luftaustausch, hält fragile Aromen aber gleichzeitig im Glas und bündelt sie für die Nase; ideal für komplexe Getränke mit flüchtigen Aromen.
Erstmals werden mit der Perfect Serve Collection Rührgläser passend zur Glasserie der Bar angeboten. Ihre Größe erlaubt ein komfortables Arbeiten mit viel Eis, ihre Form ermöglicht ein einfaches Abgießen. Sehr robust gestaltet für Langlebigkeit im gastronomischen Alltag, überzeugen die Rührgläser mit hoher Brillanz. Das Large Mixing Glass erlaubt auch die Zubereitung mehrerer Drinks gleichzeitig.

 

Über Spiegelau
0479_02_A_2016_ContractBusiness_Christian-Kraus_Vertriebsdirektor.jpg

Christian Kraus, Vertriebsdirektor

Aus Überzeugung hält Spiegelau an seinen Produktionsstätten in Deutschland fest und fertigt dort mit rund 300 Mitarbeitern Gläser von hohem Standard und hoher Qualität. Erstmals erwähnt wurde das weltweit agierende Unternehmen im Jahr 1521.
Neben den bisherigen Glasserien präsentiert Spiegelau auf der Ambiente auch spezielle Glasformen, die für Craft-Biere entwickelt wurden. Entstanden sind sie in Zusammenarbeit mit führenden US-amerikanischen Craft-Beer-Brauereien – in zahlreichen Verkostungsworkshops, die das Ziel hatten, die optimalen Glasformen zu finden, die den komplexen Geschmacksprofilen der handwerklich gebrauten Sorten IPA, Stout und American Wheat Beer am besten gerecht werden. Alle Craft-Beer-Gläser von Spiegelau sind durch das Qualitätssiegel „Tasting approved“ gekennzeichnet.

 

Kristallglasfabrik Spiegelau Ambiente 2016 ▶ 4.1 B50A


Aus der Ausgabe:

Ambiente 2016

Das offizielle Messemagazin mit den neuesten Produkten und Informationen zur Messe. Weitere Ausgaben erscheinen zu den Veranstaltungen Heimtextil, Christmasworld, Paperworld, Nordstil, ISH und Tendence.