Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Outlast Europe – Der optimale Klimakomfort im Bett

12. Januar 2016 Autor: TOP FAIR Redaktion
Kategorie: Haus & Wohnen, Textilien

Intelligente Textilien halten zunehmend Einzug in unseren Alltag. Was Astronauten­ im Weltall und Forschern in der Antarktis hilft, kann auch dem Otto Normalverbraucher zum Nutzen gereichen. Sogenannte klimaregulierende Phase-Change-Materialien (PCM) von Outlast findet man inzwischen in vielen Produkten: von Oberbekleidung, Unterwäsche, Socken oder Schuhen bis hin zu Bettwaren.

0404_01_HT_2016_Outlast

Vom Weltraum ins Schlafzimmer – ursprünglich wurde die Outlast-Technologie für die NASA entwickelt, heute sorgen Outlast-Bettwaren für ein optimales Klima im Schlaf.

Outlast-Bettwaren sorgen für einen besseren Schlaf, unangenehme Temperaturschwankungen werden aus­geglichen, Schwitzen kann durchschnittlich um bis zu 50% reduziert werden. Doch wie funktionieren PCM? Nicht zu warm, nicht zu kalt – genau richtig. So einfach lässt sich
die Wirkungsweise auf einen Nenner bringen. Pionier ist das US-Unternehmen Outlast Tech­nologies LLC. Die PCM-Technologie Outlast wurde ursprünglich für die NASA entwickelt, um Astronauten vor Temperaturschwankungen im Weltall zu schützen. Outlast-Materialien ­nehmen proaktiv überschüssige Wärme auf, speichern diese und geben Sie wieder ab. Großer Vorteil: Die Schweißbildung wird erheblich reduziert; es wird ein aktiver, dyna­mischer Temperaturausgleich erzielt. Die Schlaf­höhle ist trockener.
Bei Bettwaren findet man das ­Outlast-Funktionsmaterial u. a. in Bettdecken, Kissen, Matratzen, Matratzenauflagen oder Bettwäsche. ­Outlast zeigt seine komplette Palette von beschichteten Produkten bis hin zu Füllmaterialien, die für ein kuscheliges, trockenes Schlafklima sorgen.

0404_02_HT_2016_Outlast

 

 

Outlast Europe Heimtextil 2016 ▶ 8.0 D74

www.outlast.com
info@outlast-europe.com

 

 

 


Aus der Ausgabe:

Heimtextil 2016

Das offizielle Messemagazin mit den neuesten Produkten und Informationen zur Messe. Weitere Ausgaben erscheinen zu den Veranstaltungen Christmasworld, Paperworld, Nordstil, Ambiente, ISH und Tendence.