Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Nordstil: Auf die letzten Plätze, fertig, los!

13. April 2017 Autor: Messe Frankfurt
Kategorie: Geschenke & Dekoration, Haus & Wohnen, Küche & Haushalt, Schmuck & Uhren, Textilien

Nordstil 2017 – Inspirations-, Order- und Eventplattform.

Niederländisches Design von Riverdale auf der Nordstil im Januar 2017

 

Ende Juli ist es soweit – bei sommerlichen Temperaturen zeigt die Nordstil die Lifestyle-Trends für Herbst und Winter. Schon jetzt, vier Monate vor Messestart, sind die Hallen der Hamburger Messe sehr gut gebucht: „Zurzeit sind bereits 85 Prozent der Standfläche belegt. Es ist schön, zu sehen, dass das Interesse der Aussteller an der Nordstil ungebrochen ist“, so Philipp Ferger, Bereichsleiter Tendence und Nordstil.

Aussteller aus Deutschland, den Niederlanden und Skandinavien zeigen auf der Orderveranstaltung, welche neuen Produkte es rund um die Themen Wohnen, Küche, Garten, Geschenke, Beauty, Wellness, Schmuck und Fashionaccessoires gibt. „Kaum ein Stil ist derzeit so angesagt wie der nordische. Das macht auch einen Teil der Faszination der Nordstil aus, denn hier finden Einkäufer einen ganz besonderen Produkt- und Stilmix. Aus meiner Sicht ist dieser spezielle Fokus einer der Gründe, warum sich die Nordstil zu einem Muss im Messekalender der Einkäufer entwickelt hat,“ so Ferger.
Aussteller wie Alfred Sternjakob mit der Marke Scout, Avancarte, Hoptimist, Käthe Kruse, Ib Laursen, Krasilnikoff, Mark’s Europe, Mossapour Interior Designs oder Riverdale präsentieren Neues rund um Einrichtung, Dekoration, Design und Geschenke in den A-Hallen des Hamburger Messegeländes. Außerdem zeigt das Areal „Roots of Sweden“ schwedische Unternehmen, kuratiert und zusammengestellt vom schwedischen Designexperten Stefan Nielson.
In den B-Hallen geht es um die Themen Garten, Küche, Schmuck und Mode, aber auch um Beauty und Wellness. Hier stellen Unternehmen wie Accentra Kosmetik-Accessoires, Becker-Manicure, Chr. Bollweg, Trendwerkk, Gourmet Berner, Feuer & Glas, Le Creuset und Vosteen ihre neuen Produktideen vor.

Trends und Events
In Kreativ-Workshops selbst Hand anlegen, sehen und hören, was morgen am Point-of-Sale wichtig wird: Die Besucher der Nordstil erwarten zahlreiche Trendpräsentationen, Vorträge und Events.
Darunter auch die Nordlichter, die längst eine feste Größe der Messe sind. In einem eigenen Areal zeigen Nachwuchsdesigner, Start-ups und kleine Manufakturen, einfallsreiche neue Produktideen. Inspiration pur liefern daneben die Referenten im Vortragsareal Nordstil Forum. Ebenso lohnt ein Gang durch die danebenliegenden Trendpräsentationen, die beispielhaft zeigen, wie sich die neuen Produkte im Geschäft in Szene setzen lassen.
Selbst kreativ werden können Einkäufer im Areal Nordstil kreativ. Hier darf nach Lust und Laune gebastelt und gewerkt werden. Und das selbstverständlich alles mit neuen Bastel- und Kreativmaterialien, die direkt vor Ort geordert werden können. Einkäufer von Mode und Fashionaccessoires sind bei der Sonderfracht gut aufgehoben. Rund um einen Übersee-Container zeigen Models ausgewählte Fashionkollektionen von Nordstil Ausstellern.
Ebenfalls einplanen sollten Besucher der Nordstil das Village, in dem sich zehn innovative Unternehmen gemeinsam präsentieren sowie die Buddelhelden und ihre ausgesuchten Weine und Spirituosen.
Auch die Bloggerszene ist schon längst auf die Nordstil aufmerksam geworden: Lifestyleblogger sind während der Messe mit dem Stand „BlogUps – Blog up your Business“ vor Ort. Dort zeigen sie live ihre Lieblings-Trendprodukte und laden zum Netzwerken ein.

>> nordstil.messefrankfurt.com

Text. Messe Frankfurt
Foto: Messe Frankfurt