Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Natürlich im Trend: Floradecora lässt Handel aufblühen

6. Oktober 2016 Autor: Messe Frankfurt
Kategorie: Geschenke & Dekoration

Gardening is the new cooking: Mit Frischblumen und Pflanzen näher am Kunden.

Back to nature – die Lust an Natur und an Natürlichem ist ein Trend, der viele Blüten treibt. Die neue Fachhandelsmesse Floradecora antwortet darauf: mit unverbrauchten Ideen und frischen Impulsen. Gemeinsam mit der Weltleitmesse Christmasworld bildet sie die Saat für ertragreiche Geschäfte für alle Handelsformen – ob im Einzelhandel, in Gartencentern, Baumärkten, Supermärkten, Discountern, im Lebensmitteleinzelhandel oder Möbelhandel.

0626_01_fd_2017_cw_frischblumen_ps_04

 

Grün, praktisch und komfortabel heißt der neue Lifestyle-Trend

In Frankfurt, in Berlin, in New York – die Natur, das Natürliche ist in; in immer mehr Großstädten gründen sich Initiativen und verwandeln brachliegende Bereiche in innerstädtische Oasen. Wettbewerbe um den schönsten Balkon werden ausgelobt, Gärtnereien verpachten Böden zur Eigenbepflanzung, Zeitschriften rund um das Landleben sind en vogue – genauso wie Dekorationen mit viel frischem Grün. Und während immer mehr Menschen in Städte ziehen, wächst parallel der Wunsch nach einer grünen Umgebung, nach einem grünen Leben. Grün und convenient. Neben dem ausgeprägten Wunsch nach Naturnähe besteht das drängende Bedürfnis nach mehr Einfachheit; Produkte sollen das Leben leichter machen. Und bunter. Die Sehnsucht nach einer Ästhetisierung des Alltags ist erwacht: Das Zuhause ist nicht nur ein elementarer Rückzugsort, sondern Ausdruck der Individualität, die entsprechend gestaltet werden will.
Auf diese veränderten Verbraucher-Bedürfnisse reagiert die Messe Frankfurt mit der neuen Ordermesse Floradecora für Frischblumen und Zierpflanzen. Parallel zur Christmasworld verbindet sie die Themen festliche Dekoration mit Frischblumen und bietet dem Handel frische Deko-Ideen für das ganze Jahr, jedes Fest und jede Saison. „Gleichzeitig greifen wir die Bedürfnisse des Frischblumenmarktes auf, der zunehmend den Zugang zu neuen Absatzmärkten sucht“, sagt Eva Olbrich, Leiterin der Christmasworld bei der Messe Frankfurt Exhibition GmbH. So sind Blumenzüchter, Produzenten, Blumengroßhändler, Importeure/ Exporteure, Vertriebskooperationen, Genossenschaften und Auktionäre sowie Konfektionierungsbetriebe verstärkt am Zugang zum großvolumigen Handel und neuen Handelskategorien interessiert – wie Supermärkte, DIY-Märkte, Verbrauchermärkte, Gartencenter, aber auch Möbelhäuser und Einrichtungsfachgeschäfte, Dekoläden und Geschenkboutiquen.

 

Einfach neue Zielgruppen erreichen

Neue Konzepte bringen nicht nur neue Impulse, sondern auch neue Zielgruppen. Insbesondere junge Zielgruppen wollen es bequem. Anders als ältere Zielgruppen hätten sie nur noch wenig Wissen über Pflanzen und erwarteten unkomplizierte Lösungen, die dennoch etwas hermachen, so Britta Tröster, Produktmanagerin Blumen / Zierpflanzen, Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH. Also gilt es, ihnen einfache Angebote zu machen. „Es gibt Blumen, also schnell drehende Produkte wie etwa Geranien, die immer gehen“, erklärt Tröster. Diesen so genannten Mitnahmeeffekt können sich praktisch alle Einzelhändler zunutze machen – nicht nur Discounter. Eigentlich braucht die Pflanze nur noch den passenden Topf – ein Paket, das man bloß noch in den Wagen legen muss. Einfach und unkompliziert. Aus diesem Grund könnte auch der Markt an Sukkulenten und Kakteen wieder wachsen: „Für diese Pflanzen spricht, dass sie absolut pflegeleicht, dennoch aber dekorativ sind. Und das passt ganz gut zum Convenience-Gedanken.“ Auch fertige Blumenarrangements von Sträußen bis hin zu Kübeln mit farblich passenden blühenden Pflanzen machen keine Arbeit, dafür aber viel Freude. Dass das funktioniert, zeigen auch die aktuellen Zahlen: Der Markt an fertig dekorierten Blumen und Pflanzen wächst.
Und genau für diesen neuen „Convenience-Blumen-Markt“ bietet die Floradecora den passenden Nährboden in Frankfurt am Main. Ein Nährboden, der für alle Handelsformen aus unterschiedlichen Perspektiven interessant ist: Retail, Möbelhandel, Cash and Carry, Gartencenter etc. finden hier konfektionierte Blumen- und Pflanzenarrangements sowie saisonale Verkaufskonzepte, die sie direkt ins Sortiment integrieren und abverkaufen können – zum Beispiel ganze Warenträger oder Verkaufskarren. Floristen können aus dem Vollen schöpfen, ihre exklusive Auswahl treffen, in kleinen oder großen Stückzahlen und sich für jeden Anlass und jedes Fest des Jahres eindecken – sei es mit Frischblumen und Pflanzen in großer Auswahl oder mit der „Hardware“ wie Vasen, Blumentöpfe, sonstige Dekoration und Accessoires über die Christmasworld.

www.floradecora.messefrankfurt.com

Text: Messe Frankfurt
Foto: Messe Frankfurt