Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Urbane Trends für das Zusatzsortiment im Buchhandel

27. Januar 2014 Autor: TOP FAIR Redaktion
Kategorie: Bürobedarf, Papier & Verpackung

Sonderschau der Paperworld zeigt urbane Trends für das Zusatzsortiment im Buchhandel. Thema 2014: „Mr. Books & Mrs. Paper“ ziehen in die Großstadt.

Paperworld 2014 Bookpaper

Individuelle Sortimente, Einkaufserlebnis, Ambiente – diese Begriffe werden immer wieder genannt, wenn der stationäre Buchhandel nach Antworten auf die wachsenden Herausforderungen aus dem Internet sucht.

Wie konkret dies aussehen kann, zeigt die Sonderschau „Mr. Books & Mrs. Paper“ vom 25. bis 28. Januar 2014 auf der Paperworld. In der Halle → 6.1 Stand B69 wird ein inspirierender Verkaufsraum für den Besucher erlebbar. „Mr. Books & Mrs. Paper ist ein spezielles Angebot an Buchändler, die eine immer wichtigere Zielgruppe gerade auch für PBS-Hersteller ist. Wir freuen uns sehr, dass das Angebot so gut angenommen wird und immer mehr Buchhändler die Paperworld besuchen“, sagt Michael Reichhold, Leiter der Paperworld.

Die Kuratorin Angelika Niestrath passt die Ausgestaltung der Präsentation der neuen Idee in 2014 an: „Das Grundprinzip bleibt erhalten: Mr. Books, also die Produkte der Buchhandlung, und Mrs. Paper, die Produkte der Paperworld, leben zusammen in einem Haus. Die Sonderschau erzählt die Homestory der beiden. Doch während sie 2013 im verspielten Landhausstil eingerichtet waren, ziehen Mr. Books & Mrs. Paper jetzt in die Großstadt“, erklärt Angelika Niestrath die Idee.

Herausgekommen ist dabei ein einladendes, fast wohnliches Ambiente mit einem ebenso ungewöhnlichen wie attraktiven Mix aus Büchern und Nonbookprodukten. Die Besucher erhalten anschauliche Beispiele und viele neue Anregungen dafür, wie sie Unikate gestalten und das eigene Geschäft zu einem unverwechselbaren Erlebnisraum für ihre Kunden machen können. Und das alles einen Hauch jünger und cooler, sowie innovativer und designorientierter – der Schritt geht hin zum Urbanen. Da stellt sich automatisch die Frage: Sind urbane Themen auch für Buchhandlungen „vom Lande“ interessant? Ein klares „Ja“ von Angelika Niestrath: „Gerade dort, wo es coolen Lifestyle und Design nicht an jeder Ecke gibt, kann man sich damit abheben – doch natürlich funktioniert das nicht mit jedem Publikum. Deswegen geht es Mr. Books & Mrs. Paper auch nicht darum, fix und fertige Sortiments-Rezepte zu liefern.“ Die in der Sonderschau gezeigten Ideen und Methoden lassen sich auf jedes Geschäft übertragen und dann am jeweiligen Standort für das dortige Publikum ausgestalten.

 

Abwechslungsreiche City-Themen laden zum Stöbern ein

Der zeitgeistige Stil prägt nicht nur die neue Ausstattung der Sonderschau, sondern auch ihre Themen. Bei „Urban Gardening – Gärtnern und Gestalten in der Stadt“ stehen neben passender Literatur auch kleine Geschenkpflänzchen, trendige Garten-Accessoires und passende Papeterie im Regal.

Nicht nur das Gärtnern auf dem Balkon ist in der Stadt gefragt, auch das Fahrradfahren liegt im Trend. Ein cooles Bike ist Symbol für einen individuellen Lebensstil, der sich auch in persönlichen Accessoires und Alltagsgegenständen ausdrückt – nicht wenige davon werden aus Fahrradteilen recycelt und natürlich gibt es attraktive Bücher dazu.

Mit „Streetlife – in der Stadt unterwegs“ ist ein anderer Thementisch überschrieben: Für mobile urbane Menschen findet das Leben buchstäblich auf der Straße statt. Mr. Books & Mrs. Paper gestalten ein Sortiment von Büchern und anderen schönen Dingen, die dieses Lebensgefühl zum Ausdruck bringen und den Alltag verschönern.

Ebenso wie das Lebensgefühl prägt auch die Architektur das Wohnen in der Stadt – daher lautet so auch der Titel eines weiteren Themas. Wohnbüro oder Industrieloft, Altbaucharme oder aufregende moderne Architektur – Wohnen in der Stadt ist vielfältig und in stetem Wandel begriffen. Mr. Books & Mrs. Paper helfen dabei mit vielen Anregungen in Form von Büchern und Produkten rund um die urbane Architektur.

Welches Thema 2014 definitiv nicht fehlen darf, ist die Fußball-Weltmeisterschaft. Daher wird bei Mr. Books & Mrs. Paper eine kleine „Herren-Lounge“ eingerichtet, in der Fußball als Lebensgefühl inszeniert wird. In einladendem Ambiente versammelt sie dort alles, was den Fußballfan begeistert: Literatur und Bildbände zum Thema sowie anspruchsvolle Männergeschenke mit und ohne Fußballbezug.

Ebenfalls vertreten sind die Themen „Bilderwelten – Fotokunst und Fotografie“, „Fliegende Wörter – Lyrik & Objekte“, „Ins Blaue – Reiseliteratur & Bildbände“, „Glückliche Küche – Rezepte, Feinkost und Accessoires“ sowie der „Katzentisch“ mit Bilderbüchern, Spielzeug und Kinderzimmeraccessoires.

Neben den Themenwelten auf den Tischflächen werden auch Wandpräsentationen gezeigt, in denen sich die Sortimentsbereiche mit passenden Nonbook-Produkten zu attraktiven Einheiten verbinden. So werden Grußkarten und Geschenkverpackungen thematisch passend kombiniert, um den Geschenk- und Erlebnisgedanken in den Vordergrund zu stellen. Bücher kommen in der Ausstellung nicht nur als Stichwortgeber für Themeninszenierungen vor, sondern sind als das Kernprodukt des Buchhandels prominent sichtbar.

 

Inspiration erleben und mit etwas Glück gewinnen

Die Sonderschau ist nicht nur Inspirationsquelle sondern auch kommunikativer Treffpunkt für Buchhändler und Aussteller auf der Paperworld. Am einladenden Coffeetable von Mr. Books & Mrs. Paper lassen sich in schönem Ambiente entspannte Gespräche führen und Kontakte knüpfen – für kleine Erfrischungen ist gesorgt.

Als kompetente Ansprechpartnerin für Buchhändler ist die Kuratorin der Sonderschau, Angelika Niestrath, während der gesamten Messe vor Ort und führt zweimal am Tag durch die Ausstellung. Zusätzlich liefern Bezugsquellenverzeichnisse wichtige Hintergrundinformationen zu den einzelnen Themengebieten. Wer das Glück herausfordern möchte, hat hierzu beim Gewinnspiel Gelegenheit – es winkt eine komplette Themeninszenierung mit allen gezeigten Produkten, die ein Hingucker in jedem Buchhandel ist.

 

Quelle: Pressemitteilung der Messe Frankfurt