Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Mitten in der Branche

25. Januar 2016 Autor: TOP FAIR Redaktion
Kategorie: Bürobedarf, Geschenke & Dekoration, Papier & Verpackung

Vier Tage lang treffen sich alle wichtigen Vertreter der PBS-Branche zur Paperworld, „face to face“ auf internationaler Ebene. So wird die Messe auch 2016 wieder zum Dreh- und Angelpunkt für Innovationen und Inspirationen, für branchenspezifische Lösungen, die neue Perspektiven eröffnen – für den Handel wie für die Hersteller. In diesem Sinne wünscht Bereichsleiterin Cordelia von Gymnich inspirierende Kontakte und gibt Tipps für Ihren Messebesuch.

0465_02_PW_2016_Editorial.jpg0465_03_PW_2016_Editorial.jpg0465_04_PW_2016_Editorial.jpg
Frau von Gymnich, was macht die Paperworld aus Ihrer Sicht zum wichtigsten Treffpunkt der Branche?

Mehr als 1 500 Hersteller und Lieferanten sowie knapp 40 000 Fachbesucher aus etwa 150 Ländern tauschen sich über Neuerungen, Trends und die Entwicklung der Branche aus. Auf dieser Business-, Networking-, Informations-, Wissens-, Kommunikations- und Orderplattform entstehen Begegnungen, die neue Impulse für die welt­weite Geschäfts­tätigkeit setzen. Es herrscht eine positive, inspirierende Energie – jeder Einzelne trägt dazu bei, für sich und für die Branche etwas zu bewegen.

 

Auf welche Neuerungen dürfen sich Besucher in diesem Jahr freuen?

Natürlich wieder auf unglaublich viele Produktinnovationen der Hersteller, aber auch auf Seiten der Messe haben wir neue Ideen umgesetzt:
Der Bereich Remanexpo in Halle 6.0 bietet erstmalig ein Business-Matchmaking-Programm, das Angebot und Nachfrage der rund 150 Hersteller und der Besucher besonders effizient zusammenführt. Neu ist auch das „Kompetenzzentrum Grußkarte“ in Halle 5.1, wo sich zudem die Ausstellung zum 13. Design-Wettbewerb und das Café Card befinden. Nicht zuletzt wurde das Rahmenprogramm mit hochkarätigen Fachvorträgen komplett neu konzipiert.

 

0465_05_PW_2016_Editorial.jpg0465_06_PW_2016_Editorial.jpg0465_07_PW_2016_Editorial.jpg

 

Wie schätzen Sie die Stimmung in der PBS-Branche derzeit ein?

Wir verzeichnen eine international sehr positive Resonanz der Aussteller. Natürlich verändert sich der Markt, aber die Vertreter der Branche haben sich neuen Anforderungen bisher immer wieder angepasst. Bestes Beispiel: Unsere „jungen Wilden“, die sich für das BMWi-Förderareal beworben haben und dort mit innovativen und ideenreichen Ansätzen ganz neue Akzente setzen.

 

Die Paperworld Trendschau ist inzwischen zu einem der Besuchermagneten avanciert. Woran liegt das?

Was die Mode und Architektur, das Produkt- sowie Möbeldesign inspiriert, welche Trends vorherrschen, ist natürlich auch für die PBS-Branche eine wichtige Frage.
Stilbüro bora.herke.plamisano beantwortet sie und wirft für Besucher den Blick in die Zukunft. Die Anregungen und Visionen, die sie in der Schau finden, hat zielführenden Einfluss auf die umsatzstarke Gestaltung von Sortimenten und Geschäftsräumen. Mehr als 70 Prozent aller Besucher haben das im letzten Jahr als sehr hilfreich empfunden und vieles davon auch für sich erfolgreich um­gesetzt.

 

0465_01_PW_2016_Editorial.jpg

Cordelia von Gymnich, Bereichsleiterin, Messe Frankfurt Exhibition GmbH


Aus der Ausgabe:

Paperworld 2016

Das offizielle Messemagazin mit den neuesten Produkten und Informationen zur Messe. Weitere Ausgaben erscheinen zu den Veranstaltungen Heimtextil, Christmasworld, Nordstil, Ambiente, ISH und Tendence.