Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Tendence 2017

16. Juni 2017 Autor: TOP FAIR Redaktion
Kategorie: Allgemein, Geschenke & Dekoration, Haus & Wohnen, Schmuck & Uhren

In diesem Jahr wartet die Tendence mit zahlreichen neuen und erweiterten Angeboten auf. Wir sprachen mit ­Tendence-Leiterin Bettina Bär.

 

Im Jahr 2017 startet die Tendence erstmals im Juni, also deutlich ­früher als in den vergangenen Jahren. Welche Vorteile sieht die Messeleitung in diesem neuen Messetermin?

Bettina Bär: Bei uns steht die inhaltliche Ausrichtung im Vordergrund. Wir haben die Tendence von der Basis aus neu gedacht. Daraus ergibt sich der neue Termin: 24. bis 27. Juni 2017. Damit wird die Tendence zur Auftaktveranstaltung für die zweite Jahreshälfte. Sie bietet auf dem Sommertermin nicht nur die Chance sich frühzeitig über Trends für die umsatzstarke Herbst-, Winter- und Weihnachtssaison, sondern auch über Konsumimpulse für Frühjahr und Sommer 2018 zu informieren. Um die Tendence zur wichtigsten europäischen Neuheiten- und Orderplattform der zweiten ­Jahreshälfte zu machen, benötigen wir Wachstum. Insbesondere im ­Segment Seasonal Decoration haben wir dieses Ziel bereits übertroffen. Die Halle 8.0 ist vollständig ausgebucht. Aber auch mit dem Zugewinn von Produktgruppen, wie Outdoor Living oder Heimtextilien wächst die Tendence.

Mit Tendence.Impulse (Halle 11.0) gibt es ein neues ­Areal, das sich ganz dem Thema Vertriebsunterstützung des Einzelhandels widmet. Welche Idee verbirgt sich ­dahinter?
Das Areal Tendence.Impulse ist eine dynamische Inspira­tionsquelle, um mit smarten Kundenevents sowie spannenden Produktinszenierungen den Einzelhandel zu unterstützen. Es geht darum, die Produkte für die Kunden erlebbar zu machen und am Point of Sale zu inszenieren. Dabei sind Inspiration und Community-Aufbau genauso wichtig wie Entertainment. Das spannende: Mit dem Impulse.Tool geschieht das 365 Tage im Jahr. Denn über die Website greift der Händler ganzjährig auf die Plattform zu – wenn er die Tendence besucht, kann er das sogar ein Jahr kostenfrei.

Zusätzlich präsentiert die Tendence in diesem Jahr ein Areal mit dem Namen Concept Store. Was genau hat es damit auf sich?
Das gesamte Tendence-Rahmenprogramm hat das Thema Unterstützung für den europäischen Einzelhandel im Fokus. Und das Areal Concept Store zahlt genau darauf ein: Ein Concept Store erzählt durch die Auswahl und die Präsentation der Produkte eine Geschichte. Die Produkte werden besonders in Szene gesetzt und das Einkaufen wird zum Erlebnis – das weckt Emotionen. In der Halle 9.0 zeigt ein eigenes Areal, wie man eine traditionelle Handelsfläche in einen Concept Store verwandelt. Zu den beispielhaften Themenbereichen „Cool Materials“ und „Mix of Fun“ gibt es Anleitungen, Tipps und Führungen vor Ort.


Aus der Ausgabe:

Tendence 2017

Das offizielle Messemagazin mit den neuesten Produkten und Informationen zur Messe. Weitere Ausgaben erscheinen zu den Veranstaltungen Heimtextil, Christmasworld, Paperworld, Nordstil, Ambiente und ISH.