Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Sehen, riechen, ­tasten

5. Februar 2018 Autor: TOP FAIR Redaktion
Kategorie: Allgemein

Produkte, die Verbraucher in Shops und Boutiquen finden, ohne sie gesucht zu haben, verströmen einen speziellen Reiz – wenn sie gut inszeniert sind, einen direkten Bezug zur Zielgruppe haben oder eine Verbindung zu einem aktuellen Ereignis aufbauen. Auch für diese Ziele gibt es digitale Unterstützung.

Die Ambiente-Sonderschau „Vom Point of Sale zum Point of Experience“ präsentiert Antworten auf die Fragestellungen „wie Produkte im Digitalzeitalter präsentiert werden können“, „welche digitalen Anwendungen Relevanz im stationären Handel haben“ und „wie die Zukunft des Shoppings aussieht“. Der Schlüssel liegt in einer Symbiose aus digitalen und analogen Maßnahmen.
Inszeniert wird die Sonderschau als komplettes stationäres Ladengeschäft. „Es geht darum, Aufmerksamkeit zu erzeugen und über Emotion eine stabile Beziehung mit dem Verbraucher aufzubauen“, so Wolfgang Gruschwitz, Geschäftsführer des Design- und Realisierungsbüro Gruschwitz, der für die Präsentation zahlreiche, spannende Details auf der Höhe der digitalen Zeit arrangiert hat.
Das startet beispielsweise prominent mit dem auf Glas projizierten Wetterbericht, der passende Produkte gleich mit anbietet, etwa Sonnenbrillen, Hüte, Regenschirme oder -jacken. In der Check-in-Zone zeigen Kurzfilme unterschiedliche Aktionsware im Gebrauch. Teil des Eingangsbereichs ist außerdem eine Eventzone.
Dazu kommen Retro-Verkaufsflächen, interaktive Regale, detailreiche Produktinformationen, die zusätzlich eingeblendet werden. Über das digitale Bewertungssystem zum Produkt des Monats, die hochauflösende
360 Grad Produktkabine, den Augmented-Reality-Hochzeitstisch und den Bereich für individualisierbare Produkte führt der Weg zur Log-out-Zone. Hier kann der Kunde zwischen vielfältigen Zahlungsweisen entscheiden – klassisch, per Tablet, smart oder mit Grab & Go. Preise lassen sich im Übrigen mit Hilfe digital skalierbarer Etiketten nach Tageszeit oder Nachfragesituation dynamisch anpassen.

Ambiente 2018 ▶ 4.1 Foyer


Aus der Ausgabe:

Ambiente 2018

Das offizielle Messemagazin mit den neuesten Produkten und Informationen zur Messe. Weitere Ausgaben erscheinen zu den Veranstaltungen Heimtextil, Christmasworld, Paperworld, Nordstil und Tendence.