Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Nordstil 2017: Mit Sommerlaune in die Weihnachtszeit durchstarten

3. August 2017 Autor: Messe Frankfurt
Kategorie: Allgemein, Geschenke & Dekoration, Haus & Wohnen, Küche & Haushalt, Schmuck & Uhren, Textilien

Über 14.000 Besucher machten Nordstil zum Messehighlight im Norden.

Einkäufer am Stand von Broste Copenhagen auf der Sommer-Nordstil 2017

 

Frischer Wind aus dem Norden sorgte drei Tage lang für gute Stimmung in den Hallen der Nordstil. Und das nicht nur bei den Hanseaten. Insgesamt kamen mehr als 14.000 Besucher [1] vor allem aus Norddeutschland, Dänemark und den Niederlanden nach Hamburg. Daraus ergibt sich ein leichtes Besucherplus im Vergleich zum Sommer davor. Vor Ort informierten sich die Einkäufer über die neuen Kollektionen für Herbst und Winter, orderten und netzwerkten. Präsentiert wurde Neues rund um Küche, Haus, Garten, Geschenke, Schmuck und Mode von rund 800 Ausstellern [2]. „Einrichtungsstile kommen und gehen. Maritimes und Produkte mit nordischem Flair bleiben – ein Segment, für das die Nordstil steht wie keine andere Messe. Und das zeigt sich auch an der Zufriedenheit der Einkäufer, die hier im Norden genau die richtigen Sortimente für ihre Kunden finden“, so Binu Thomas, Leiter der Nordstil.
Auch Thomas Grothkopp, Geschäftsführer Handelsverband Wohnen und Büro e.V. (HWB) zieht ein positives Fazit zum Verlauf der Messe: „Die Messe Nordstil bildet immer den Abschluss der drei Regionalmessen und setzt damit noch einmal einen Höhepunkt. Ist es das starke skandinavische Ausstellersegment, ist es die beachtliche Ausstellerzahl oder die Sortimentsbreite, die den Messebesuch so attraktiv macht? Aus Sicht des Handelsverbandes Wohnen und Büro und seiner Mitgliedsunternehmen hat sich der Messebesuch in Hamburg wieder gelohnt. Die neuen Termine für Januar und August 2018 stehen bereits fest in den Kalendern der Fachbesucher.“
Ganz konkret werden Einkäufer und Aussteller vom 13. bis 15. Januar zur nächsten Winter-Nordstil in Hamburg zusammentreffen. Im Sommer 2018 steht vom 11. bis 13. August Neues aus dem Norden auf dem Programm der Hamburger Messehallen. Auf Wunsch der Aussteller und Besucher wurde der Termin ab dem kommenden Jahr ans Ende der norddeutschen Feriensaison gelegt.

 

Aussteller-Stimmen

Besucherqualität und -frequenz stimmten auf der Sommer-Nordstil: Darin waren sich die Aussteller der Messe einig. Sie nutzten die Messe intensiv zur Akquise von Neukunden sowie zur Kontaktpflege mit ihren Stammkunden.

Pascal Teitink, International Sales Manager, Jodeco Glass B.V.
„Für uns war der Samstag der Messe genauso gut wie im letzten Jahr, am Sonntag war die Hölle los. Wir hatten unglaublich viele Besucher am Stand, eine gute Qualität der Aufträge, viele Bestandskunden, aber auch sehr viele Neukunden. Wir sind daher mit der Messe unglaublich zufrieden. Wir werden auch in Zukunft weiter nach Hamburg kommen. Die Nordstil war für uns ein riesiger Erfolg.“

Inger Myhrmann, European Sales Manager, Greengate
„Wir sind sehr zufrieden mit der Nordstil. Ich finde, die Qualität der Besucher ist sehr hoch. Wir hatten in den letzten Tagen sehr viel zu tun. Durch unsere urbane Kollektion hatten wir auch viele neue Kunden, vor allem aus den Großstädten. Wir sind hier auch an einer sehr guten Stelle in der Halle. Wir hätten daher gerne ein bisschen mehr Platz und einen größeren Stand.“

Ernst Heister, Vertriebsleiter, Accentra
„Mit der Frequenz der Besucher und auch mit der Kundenqualität sind wir absolut zufrieden. Auch dieses Mal konnten wir wieder gute Kontakte knüpfen. Es waren etwa 15 Prozent Neukunden bei uns am Stand. Wir würden jederzeit wieder auf die Nordstil kommen.“

Tobias Langner, Inhaber, Good old friends
“Samstag und Sonntag waren sehr gut. Hier im Village generell ist die Besucherfrequenz hoch, damit sind alle sehr zufrieden. Auch die Qualität der Neukunden stimmt. Die Nordstil ist eine gute Messe.“

Storytelling, Erlebnisshopping & Co. – Impulse für den Einzelhandel
Auf ein Blind Date kann man sich nicht vorbereiten. Oder doch? Die Nordstil zeigte, wie sich Einzelhändler bestens für die Begegnung mit neuen oder schon bestehenden Kunden vorbereiten können: Und zwar egal, ob es um das richtige „Styling“ für Schaufenster oder Geschäftsräume geht, um ein Update der eigenen Verkaufskompetenz oder darum, den Einkauf als Erlebnis zu inszenieren. An allen drei Messetagen nutzten die Besucher dafür die Vorträge, Livepräsentationen und Kreativworkshops und nahmen wichtige Insider-Tipps von Branchenexperten mit nach Hause.
Auch in Sachen Blogger hat die Nordstil die Nase vorn: Wer sein Social Media-Netzwerk ausbauen wollte oder Kooperationspartner suchte, wurde am Stand von BlogUps – Blog up your Business fündig.
Das vollständige Rahmenprogramm online: nordstil.messefrankfurt.com/events

Nordstil-Trends:
Kaktus, Selfmade-Optiken und Natürliches
Rosa pudert Wohnbereiche und Accessoires, wechselt aber immer wieder auch mit Minttönen sowie Blau- und Grünnuancen. Behaglich kombiniert wird diese luftig-leicht anmutende Farbwelt mit Materialien aus der Natur – zum Beispiel mit Holz, Stein oder Weide. In der Weiterverarbeitung geben handwerkliche Optiken den Ton an. Hier findet sich Flechtwerk und Steingut genauso wie handgeschöpftes Papier und Emaille. Funkelnde Akzente setzen Kupfer, Messing und Gold. Die Themenwelten reichen von exotischem Dschungel-Look mit Flamingo, Kakteen und großblättrigen Prints über hyggeligen Minimalismus mit klarer Linienführung und Fokus auf Materialität bis hin zu Strandhausstil und Fabrik-Chic. Bei den Kindermotiven ist das Einhorn eindeutig der Star der Saison.

Die nächste Nordstil
Die Nordstil findet im kommenden Winter vom 13. bis 15. Januar 2018  sowie im Sommer vom 11. bis 13. August 2018 statt. Veranstaltungsort bleibt das Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH.

>> nordstil.messefrankfurt.com

[1] 2016 besuchten 13.746 Einkäufer die Sommer-Nordstil.
[2] 2016 stellten 856 Aussteller auf der Sommer-Nordstil aus.

Text: Messe Frankfurt
Foto: Messe Frankfurt