Das offizielle Messemagazin der Messe Frankfurt

Hochkarätige Information und Weiterbildung für das Objektgeschäft

17. November 2016 Autor: Messe Frankfurt
Kategorie: Allgemein, Textilien

06321_02_ht_2017_objekt

Interior.Architecture.Hospitality umfasst Expertenführungen, Vorträge und Branchenawards.
Neue Partner, Bundesverband Deutscher Innenarchitekten (BDIA) und hotelforum, bereichern das Vortragsprogramm.

Ob Wandbekleidung, Bettwäsche, Sonnenschutz – aus dem Objektgeschäft sind hochwertige Heimtextilien, die neben dekorativen vor allem auch höchsten funktionalen Anforderungen gerecht werden müssen, nicht wegzudenken. Die Heimtextil – weltgrößte Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien in Frankfurt – bietet einen umfassenden Überblick über das aktuellste Angebot an Objekttextilien für Hotel, Interior Design und Innenarchitektur. Vom 10. bis 13. Januar 2017 finden Architekten, Innenarchitekten, Hoteliers und Interior Designer in Frankfurt nicht nur die international größte Auswahl an Objekttextilien. Unter dem neuen Titel „Interior.Architecture.Hospitality“ fasst die Heimtextil auch ein hochkarätiges Weiterbildungs- und Informationsangebot für diesen Anwendungsbereich zusammen.
Die Besucher erwartet eine spannende Mixtur aus neuen Impulsen für Ihre Planungen sowie erfahrene Partner für ihre Bau- und Interior-Projekte. Messe-Führungen und ein Vortragsprogramm speziell für Architekten, Innenarchitekten und Hoteliers liefern wertvollen Input und Gelegenheiten zum Netzwerken.

Messeführungen für Architekten, Innenarchitekten und Hoteliers
Als erste Anlaufstelle und Treffpunkt für alle Interessierten lädt der Salon Interior.Architecture.Hospitality ein. Von hier aus starten auch die Messe-Führungen speziell für Architekten, Innenarchitekten und Hotelentscheider unter dem Titel „Tours Interior.Architecture.Hospitality“. Bei diesen Rundgängen zeigen bekannte Architekten und Branchenexperten ausgewählte Anbieter von Objekttextilien.
Die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ) organisiert eine Trendtour über die Heimtextil, die sich speziell an Hoteliers richtet. Am 12. Januar führt die bekannte Innenarchitektin Corinna Kretschmar-Joehnk zu ausgewählten Ausstellern im Objektbereich und steht Hoteliers Rede und Antwort. Begleitet wird die Expertentour darüber hinaus von Arno Schwalie, Geschäftsführer und Area Vice President der Radisson Blu und Park Inn by Radisson Hotels in Zentral- und Südeuropa. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Voranmeldungen sind kostenfrei bis 9. Januar per E-Mail an heimtextil@ahgz-hoteldesign.de möglich.
Im Rahmen des „AIT-Trendscoutings“ suchen rund 30 Architekten und Innenarchitekten neueste Branchentrends und Materialneuheiten aus den Gruppen Objekttextilien, textile Raumtrennungs- oder Sonnenschutzsysteme, Wandbekleidungen, Tapeten oder Möbel, die auf der Heimtextil zu sehen sind. Eine Fachjury wählt aus diesem Angebot die Gewinner des AIT-Trendscoutings aus. Die Preisverleihung mit anschließendem Get-together findet am Mittwoch, 11. Januar, um 17 Uhr im Saal Europa der Halle 4.0, statt. Für Innovationsinteressierte bieten die Trendscouts am Donnerstag, 12. Januar um 11 Uhr darüber hinaus eine Führung zu den preisgekrönten Ausstellern an.
Speziell an Innenarchitekten richten sich die Messeführungen, die der Landesverband Hessen des Bundesverbands Deutscher Innenarchitekten (BDIA) im Rahmen der Heimtextil anbietet. Sie finden jeweils am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag statt.

0632_01_ht_2017_objektFachvorträge und Weiterbildung für Hoteliers und Innenarchitekten
In dem speziellen Vortragsprogramm zum Objektgeschäft, den „Lectures Interior.Architecture.Hospitality“, sprechen international renommierte Architekten und Hotelexperten über ihre Arbeit.
In Kooperation mit der Architekturzeitschrift AIT widmet sich ein Vortrag dem Thema „Temporär, individuell, innovativ – Hybride Hotelwelten als Vision“ (Donnerstag, 12. Januar). Er behandelt neue Wohnkonzepte, bei denen Service-Appartments als temporäres und individuell gestaltetes Wohnen auf Zeit mit familiärer Atmosphäre und luxuriösen Serviceleistungen verknüpft werden.
Ebenfalls am Donnerstag, 12. Januar, informiert eine Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem hotelforum über aktuelle Branchenthemen aus der Hotellerie. Unter dem Titel „Die Bedeutung der Inneneinrichtung für den Markenauftritt eines Hotels“ werden unterschiedliche Hotelkonzepte in Kurzpräsentationen vorgestellt, mit dabei sind u.a. das Libertine Lindenberg in Frankfurt am Main, das neue Roomers in Baden Baden und das geplante erste 25h Hotel in Frankreich. Danach stellen sich alle Referenten in einer Podiumsrunde den Fragen des Publikums. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an: heimtextil@hotelforum.org.
Unter dem Titel „Minimal, optimal, flexibel – Minimal-Wohnen als Konzept der Zukunft?“ geht ein AIT-Vortrag am Messemittwoch, 11. Januar, auf kompakte, flexible und intelligente Wohnwelten ein, die die wesentlichen Funktionsbereiche auf minimalen Raum bündeln und diskutiert Fragen zu aktuellen Wohnkonzepten und welche davon das nächste Jahrzehnt überdauern.
Der BDIA veranstaltet am 10. Januar einen Fortbildungstag für Innenarchitekten zum Thema „Trendorientiertes Farb- und Materialdesign“. Hannes Bäuerle und Simone Ferrari gehen darin auf die Entstehung von Trends sowie deren Grenzen in der Gestaltung, speziell in Bezug auf Farbe und Material, ein. Das Seminar ist kostenpflichtig.

Preisverleihungen und Sonderpräsentationen
Zum vierzehnten Mal wird anlässlich der Heimtextil der Innovationspreis Architektur + Textil Objekt vergeben. Prämiert werden textile Produkte und Raumlösungen, die in besonderer Weise den Belangen von Architekten entsprechen. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine mit namhaften (Innen-)Architekten und Entscheidern besetzte Jury während der Messe. Alle eingereichten Produkte werden auf einer Sonderfläche im Foyer 5.1/6.1 ausgestellt. Dort findet auch die Preisverleihung am 10.01.2017 um 17.00 Uhr statt.
Interior Design auf höchstem Niveau, ganzheitlich geplant vom Mobiliar bis zur Dekoration. Das prämiert der „Finest Interior Award:contract 2016“. Die Heimtextil ist offizieller Kooperationspartner des exklusiven Branchen-Awards. Eine Ehrenjury wählt aus den besten Nominierungen die Award-Gewinner aus insgesamt 16 Kategorien von „Hotel“ über „Bars“ und „Restaurants“ bis hin zu „Stores“, „Offices“ und „Public Buildings“. Die Preisträger werden im Rahmen einer Pressekonferenz am ersten Messetag vorgestellt.

Vielfältiges Angebot – klar strukturiert
Das riesige Produktangebot der Heimtextil ist klar gegliedert. Der „Guide Interior.Architecture.Hospitality“ enthält eine Übersicht aller Aussteller, die Objekttextilien bzw. Einrichtungslösungen für Hotels, Restaurants und andere Objekte anbieten. Signets an den Ständen dieser Aussteller weisen darauf hin. Als kostenloser Service liegt der Guide zur Mitnahme auf der Messe aus und ist darüber hinaus per Download auf der Heimtextil-Website abrufbar. Auch in der Online-Ausstellersuche lässt sich selbstverständlich gezielt nach Ausstellern für das Objektgeschäft suchen.

Weitere Informationen zur Heimtextil unter:
www.heimtextil.messefrankfurt.com

Informationen zu den weltweiten Textilmessen der Messe Frankfurt unter: www.texpertise-network.com

Text: Messe Frankfurt
Foto: Messe Frankfurt